Mui Ne, Tag 1-3

Langer, goldener Sandstrand. Umrandet von Palmen und kleinen Resorts und Cafés. Und wildes Meer. Der Himmel ist blau, es ist windig und hinten gen Ende des Strands ist das Meer voll von Kitern. Klaus Augen glänzen als wir das erste mal den Strand von Mui Ne begutachten. Lang hat er sich drauf gefreut Kiten zu gehen. Jetzt ist er in seinem persönlichem Paradies angekommen.

Die Stimmung in dem kleinen Ort ist ausgelassen und entspannt. Es klingen chillige Bässe aus den Strandcafé. In den tiefen Sesseln lümmeln Kokosnusstrinkend Sufer und starren endlos gegen Meer. Ich glaube hier bleiben wir länger.

Wir laufen am Strand entlang und treffen direkt einen einheimischen Kitschulenbesitzer. Er spricht uns an, wir bleiben prompt stehen und vertiefen uns in ein Gespräch. Er heißt „Lee“, besitzt die Schule „Mr. Lee’s Kiteschool (mit sehr vielen ausgezeichneten Bewertungen bei Tripadviser), strahlt so viel Leidenschaft für das Kite aus und wirkt so herzlich, dass ich kurz überlege es selbst zu versuchen. Wir verabschieden uns zwar, weil wir als typisch Deutsche natürlich unbedingt vergleichen wollen, kommen aber nach ein paar Minuten zurück und legen los.

Mein Kitelehrer heißt „Kan“. Er spricht ein lustiges Englisch, ich brauche Ewigkeiten um zu verstehen, welches englische Wort er doch meinen könnte. „Reläää“ soll z.B. „relax“ darstellen. „Ontrouuuu“ soll wohl „Control“ heißen, man verschluckt hier sehr gerne mal die „harten“ Buchstaben. Ich nehme zwei Stunden am Strand, Klaus fährt ein bisschen. Alles in allem ist es ein toller Anfang.

Die Cafés in dem Örtchen laden zum endlosem Rumhängen ein, was wir natürlich prompt machen. Auch wenn wir dabei diverse Getränke bestellen und das sicherlich touristische Preise sind ist es noch verhältnismäßig günstig mehrere Stunden in so einem Strandcafé zu verbringen.

Wir beschließen länger zu bleiben und zu entspannen. Klaus ist unheimlich happy über die Wassersportmöglichkeiten und ich mag die Ruhe, die dieser Ort ausstrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recent Images Plugin developed by YD